Akupunktur

 

Die Akupunktur ist eine 2000 Jahre alte Heilmethode aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie zielt darauf ab, die Selbstheilung des Körpers anzuregen und wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Dadurch können viele Beschwerden gelindert oder sogar behoben werden.

 

Gerade in Schwangerschaft und Stillzeit möchte man weitestgehend auf Medikamente verzichten. Die Akupunktur bietet deswegen eine sehr gute Alternative zur Schulmedizin. Schwangerschaftsübelkeit, Wassereinlagerungen, Rückenschmerzen, Karpaltunnelsyndrom und Kopfschmerzen sind nur einige Beispiele, bei denen die Akupunktur gut angewendet werden kann.

 

 

Geburtsvorbereitende Akupunktur

 

Gerade in den letzten Jahren findet die geburtsvorbereitende Akupunktur immer mehr Anklang. Dabei werden bestimmte Punkte gewählt, um den Körper auf die Geburt vorzubereiten. Der Gebärmutterhals soll sich durch die Behandlungen verkürzen und weich werden. Auch wird die Grundlage gelegt, um unter der Geburt weiter mit Akupunktur zu behandeln, z. B. schmerzlindernd oder entspannend.

 

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Eröffnungsphase auf diese Weise um bis zu zwei Stunden verkürzt werden kann. Auf den Zeitpunkt der Geburt hat die Akupunktur keinen Einfluss.

Auch Frauen, die einen Kaiserschnitt erwarten, können von der geburtsvorbereitenden Akupunktur profitieren. Sie bereitet den Körper optimal auf das bevorstehende Wochenbett und die Stillzeit vor. Die Rückbildung funktioniert reibungsloser und man ist schneller wieder fit.

 

Mit der geburtsvorbereitenden Akupunktur wird in der 36. Schwangerschaftswoche begonnen, insgesamt sind es 4 Termine à 30 Minuten. Die Termine finden bei Ihnen zu Hause statt.

 

 

Die Akupunktur wird von den meisten Krankenkassen leider nicht übernommen und muss daher privat bezahlt werden (in Bar nach der Behandlung).

 

Die Kosten belaufen sich auf 20,00 € pro Behandlung, plus 5 € Anfahrtskosten. Außerdem  wird eine Hilfe bei Beschwerden mit der Krankenkasse abgerechnet. 

Weitere Infos gerne auf Anfrage per Kontaktformular.

 

Termine nur nach Vereinbarung über unten stehendes Kontaktformular.

Bitte beachten Sie, dass Termine 24 Stunden vorher abgesagt werden müssen, andernfalls wird die Behandlungsgebühr in Rechnung gestellt.

 

Wir bemühen uns immer, zeitnah zu antworten. Bitte beachten Sie dennoch, dass die Bearbeitung von Anfragen bis zu drei Werktage betragen kann.

 

Weitere Behandlungsgebiete:

  • Übelkeit
  • Migräne
  • Rückenschmerzen
  • Moxen bei Beckenendlage
  • Hämorrhoiden
  • Stillprobleme (Milchmangel, Milchstau)
  • Verzögerte Rückbildung
  • u.v.m, fragen Sie bei Bedarf einfach an

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.