Betreuung während der Corona-Krise bei Ihnen zu Hause

 

Sehr sehr wichtig!

Solltet Ihr bei Euch/Eurem Partner/Eurer Partnerin/Euren Kindern Infektionszeichen wahrnehmen oder Kontakt zu einer positiv getesteten Person haben/gehabt haben oder Kontakt zu einer Person aus einem der Risikogebiete gehabt haben, informiert uns bitte UMGEHEND darüber! Dies gilt auch bei unklarem Infekt!

 

 

Während der Corona – Krise können Hebammen Leistungen, die nicht unbedingt einen persönlichen Kontakt erfordern, per Telefon oder Videochat erbringen.

Dazu gehören: Vorgespräch, Basisdatenerhebung, Hilfe bei Beschwerden (wenn keine „Handarbeit“ erforderlich ist), Geburtsvorbereitungskurse, Rückbildungsgymnastik, sowie Wochenbettbetreuung (soweit das möglich ist) und Stillberatung.

 

Beim Hausbesuch:

·      Bitte seid flexibel, was Termine angeht.

·      Eure Wohnungen vor dem Besuch bitte gut lüften.

·      Während des Hausbesuchs dürfen keine zusätzlichen Personen anwesend sein; auch nicht die Geschwisterkinder oder Partner. Bitte haltet den nötigen Abstand ein, soweit möglich.

·      Tragt bitte einen Mund-Nasen-Schutz.

·      Notiert Euch vorab Eure Fragen, damit wir die Hausbesuche effizient und möglichst kurz halten können. Zusätzliche Fragen können immer per Telefon/Videochat geklärt werden.

·      Wir sind es gewohnt, bei unserer Arbeit sehr nah zu sein. Aktuell ist aber ein Abstand von 1,5 bis 2m sinnvoll. Helft uns, gemeinsam darauf zu achten. Stellt einen Stuhl bereit.

·      Haltet einen saubere Stoffwindel zum Wiegen des Babys bereit.

   Auch eine freie Ablagefläche für die Arbeitsmaterialien  ist sinnvoll.

·      Beim ersten Besuch bitte Mutterpass, gelbes Vorsorgeheft und ggfs. Versichertenkarte bitte bereitlegen.

·      Haltet einen eigenen Stift bereit, um die Unterschriftenliste zu unterschreiben.

 

 

 

 

Bleibt gesund!