Low Level Laser


Bei der Therapie mit Laserlicht handelt es sich um einen sogenannten Niedrigenergie Laser. Dieser schädigt das Gewebe nicht, wie die eher bekannten Lasertechniken, mit denen man operieren oder Haare entfernen kann.

Im Gegenteil - der Laser, der zu therapeutischen Zwecken eingesetzt wird, hat einen positiven Einfluss auf Wundheilung, Entzündungen, Geweberegeneration und Schmerzen.

Besonders in Schwangerschaft und Stillzeit kann man den Laser als sanfte Heilmethode gut einsetzen, da keine Nebenwirkungen bekannt sind.

 

Zahlreiche Wochenbettstationen bieten schon lange die Laserbehandlung an.

 

Die häufigsten Einsatzgebiete in dem Bereich sind:

  • Hämorrhoiden
  • Wunde Brustwarzen
  • Milcheinschuss/Milchstau
  • Wundheilung (Geburtsverletzungen, Kaiserschnittnarbe)
  • Nabelabheilung beim Baby
  • Blähungen
  • Windeldermatitis

 

Pro Behandlung fallen 5€ an, zusätzlich wird ein Wochenbettbesuch mit der Krankenkasse abgerechnet. Bitte informieren Sie Ihre Hebamme darüber.